Unter Strom.

E-Bike Erlebnis: Aus der Stadt aufs Churer Joch

mountainbike_churerjoch_christofbischof_8.jpg
Das Churer Joch ragt zwischen Arosa und Lenzerheide 1'500 Meter über der Alpenstadt in den Himmel hinauf. Ein schöner Aufstieg führt Mountainbiker direkt ab Chur hinauf auf den von unten unscheinbaren Zwischengipfel. Eine ausgewachsene Tagestour für konditionell starke Biker, für viele unerreichbar weit weg. Aber mit einem E-Bike werden Berge bekanntlich flacher, heisst es. Nur reicht der Akku bis so weit hinauf? 

Wir wollen es genau wissen. Und da wir selbst nur gewöhnliche Mountainbikes haben, mieten wir im Outside Chur in der Altstadt zwei E-Mountainbikes. Sie sollen uns unterstützen und wir sind gespannt, ob der Akku bis hinauf aufs Joch reichen wird. Für die Rückfahrt planen wir einige der bekannten Singletrails ein. Die Flyer Uproc's scheinen uns ideal geeignet für unsere Expedition. Richtige Rahmengrösse gewählt, kurzes Setup vom Fachmann Paulo im Shop und los geht's! 

mountainbike_outsidechur_michaelchrist.jpg

Gut 20 km und 1'500 Höhenmeter liegen vor uns. Und so starten wir direkt aus der Altstadt und fahren der Plessur entlang Richtung Meiersboden. Der Aufstieg führt entlang dem Polenweg mit gemächlicher Steigung stetig empor. Bis nach Churwalden können wir der ausgeschilderten Bikeroute 255 folgen, was die Orientierung sehr einfach macht. Und schon bald liegt sie weit hinter uns im Tal, die schöne Alpenstadt.

mountainbike_churerjoch_michaelchrist_14.jpg

Kurz vor Churwalden erwartet uns ein etwas steilerer Anstieg. Aber dank E-Support kein Problem. Tatsächlich lassen sich die Bikes mit elektrischer Unterstützung mit etwas Übung sogar freihändig bergaufwärts fahren.

mountainbike_churerjoch_christofbischof_3.jpg

In Churwalden verlassen wir die Route 255 und es ist Zeit für eine kurze Pause. Nicht, weil wir müde wären, aber um die Trinkflaschen mit frischem Quellwasser vom Brunnen zu füllen. Damit auch uns der Akku nicht ausgeht. 

mountainbike_churerjoch_michaelchrist_15.jpg

A propos Akku: Unsere Bikes werden angetrieben von Panasonic GX Ultimate Antriebseinheiten, welche uns auch in steilen Anstiegen kraftvoll und harmonisch unterstützen. «Der smart integrierte, kapazitätsstarke Akku liefert ausreichend Energie für ausgedehnte Touren mit vielen Höhenmetern», heisst es in der Produktbeschreibung. Nun das macht Mut, dass wir es bis ganz oben schaffen, aber noch liegt ein grosser Teil des Anstiegs vor uns...  damit wir aber nicht zu viel «Saft» verbrauchen haben wir uns von Beginn weg entschieden, nur im Modus «Eco» und «Standard» zu fahren.

mountainbike_churerjoch_christofbischof_4.jpg

Immer höher steigen wir. Und immer besser wird die Aussicht. Die faszinierende Bergwelt und die reiche Alpenflora sind ein wahrer Augenschmaus und lassen uns die Anstrengung fast vergessen. 

mountainbike_churerjoch_michaelchrist_16.jpg

Wir treten gemächlich weiter, stetig unterstützt vom gleichmässig surrenden Antrieb. Und schon rückt das Ziel in Sichtweite und jetzt wir sind uns sicher, dass die Akkus bis oben halten werden. Umso mehr geniessen wir den letzten Teil des Anstiegs. 

mountainbike_churerjoch_michaelchrist_32.jpg

Beim Joch angekommen schauen wir auf den Display. Tatsächlich haben wir noch ziemlich genau einen Drittel Akku übrig! Damit hätten wir nicht gerechnet. Ist aber sicherlich auch der Tatsache geschuldet, dass wir mit neuen Top-Bikes und fast neuwertigen Akkus ausgestattet wurden.

mountainbike_churerjoch_michaelchrist_17.jpg

Wir lassen es uns natürlich nicht entgehen, auch noch die letzten Meter bis aufs Joch hinauf zu fahren. Denn wir wissen, dort oben eröffnet sich erst das richtig tolle Panorama und ein atemberaubender Tiefblick auf jenen Ort, wo wir gestartet sind - Chur.

Nun jetzt sind wir oben und den ersten Teil unseres «Tests» haben die Bikes mit Bravour bestanden. Das Abenteuer ist damit aber noch nicht fertig. Nicht von ungefähr haben wir uns für vollgefederte E-Mountainbikes entschieden. Denn wir wollen sehen, ob diese nicht nur im Aufstieg sondern auch bei der Abfahrt etwas taugen. Schliesslich ist das Churer Joch bekannt für seine legendären Singletrails und zurückfahren auf dem gleichen Weg kommt für uns definitiv nicht in Frage. 

Wie man auf den Fotos sieht, haben sich die E-Fully's auch beim Downhill bestens bewährt. Schon erstaunlich, wie mühelos man so ein weit entfernt scheinendes Ziel erreichen kann mit diesen Gefährten. Und schon überlegen wir uns, welche Ziele ab Chur wir als nächstes versuchen wollen. Mit der grossen Reichweite eröffnen sich unzählige spannende Möglichkeiten in der umliegenden Bergwelt Graubündens...

Text: Michael Christ
Fotos: Michael Christ & Christof Bischof

Das könnte Sie auch noch interessieren

Mehr anzeigen
mountainbike_brambruesch_passugg_jean-lucgrossmann.JPG
E-Mountainbike Tour Brambrüesch
Mehr anzeigen
mountainbiken_brambrüesch_pradaschier_claudio-godenzi (3).JPG
Mountainbiken
Mehr anzeigen
radfahren_altstadt_e-bike_andreabadrutt.jpg
Radfahren