Event

Aucune idée

img_wt1_gdedjiahe
img_wt1_gdedjiahg

5 Bilder anzeigen

img_wt1_gdedjiahf
Keine Ahnung, was einen erwartet

Beschreibung

Date
24.06.2022 um 19:30 Uhr
Preis CHF 28.00 / 42.00 / 15.00 (regulär / Gönner*in / ermässigt)

Eher durch Telepathie als durch Zufall geschah es eines Tages, dass der junge Graham anfangs der Siebzigerjahre, also zu Beginn seines Literaturstudiums, an die Türe der Pension Marthaler klopfte. Im Anschluss an ein festliches Mahl, das nachträglich als skandalös und ausgelassen beschrieben wird – je nachdem wessen Schilderung man glauben schenken will – wurde der schlaksige Junge Schauspieler und Sänger für Christoph, den Sohn des Gastgebers.

Christoph Marthaler und Graham F. Valentine eroberten gemeinsam, eher im Zickzackkurs als auf direktem Wege, die Theaterwelt. Von Auftritt zu Auftritt entwickelte sich Valentine «zu einer Figur mit hohem Wiedererkennungswert, der die von Marthaler orchestrierten, unglückseligen Zweckgemeinschaften mit Humor dirigierte.»

Als tyrannischer Butler, als ausdrucksloser und stoischer Zeremonienmeister, als unfähiger Koordinator oder als blinder Tour-Guide hält er stets die Fäden in seinen Händen, ist selbst zwischendurch Marionette, behält aber immer den Überblick. Das Duo hat sich im Théâtre Vidy-Lausanne für ein paar Wochen niedergelassen, um gemeinsam mit dem aus Zürich stammenden Barock-Gambisten und Cellisten Martin Zeller ein neues Stück zu proben.

Der Regisseur, ein radikaler und trotzdem bescheidener Erneuerer des Theaters, ein Liebhaber von kulinarischen und familiären Ritualen, widmet diese Aufführung speziell seinem aussergewöhnlichen Schauspieler und Sänger.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Theater Chur.

Guidle Logo

Diese Webseite verwendet Inhalte von Guidle.