Event

Eine Billion Punkte: Punktwolken der Alpenstadt

img_wt1_ggacaffgb
Ein experimentelles Projekt von Collomb Architekten.

Beschreibung

Date
29.01.2022 bis 30.01.2022 von 12:00 bis 16:00 Uhr
am Samstag, Sonntag
28.01.2022 bis 28.01.2022 von 14:00 bis 18:00 Uhr
am Dienstag, Freitag
Zeit Vernissage am 20. Januar 2022 um 18.00 Uhr.

Eine Punktwolke ist ein digitales Abbild eines realen Raums oder Objekts. Die Realität wird mit Laserscannern (LiDAR), Photogrammetrie oder einer Kombination aus beidem erfasst. Diese Quellen erzeugen eine Reihe von Datenpunkten, wobei jedem Punkt eine kartesische Koordinate (X, Y, Z) zugewiesen wird. Zusammen betrachtet bilden die unverbundenen Punkte eine Wolke, wobei der Fokus des Objekts durch die jeweilige Dichte der Punkte bestimmt wird.

“Eine Billion Punkte: Punktwolken der Alpenstadt" ist ein experimentelles Projekt von Collomb Architekten, das die Möglichkeiten zur Erfassung und Darstellung der Stadt durch das Medium der Punktwolke erforscht.

Diese Ausstellung wurde speziell für die Stadtgalerie Chur produziert. Bekannte Sehenswürdigkeiten der Alpenstadt werden in einer Serie von grossformatigen Drucken und Videos präsentiert.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt lisa@collomb.swiss.