Event

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung im Rätischen Museum

img_wt1_gfijgigbf
«messen, regeln, ordnen – unterwegs im 19. Jahrhundert mit Johann Coaz».

Beschreibung

Date
01.02.2022 um 18:00 Uhr
Preis 4.– / 6.–

Wissenschaftler und Techniker erforschen im 19. Jahrhundert die Welt mit neuen Methoden und versuchen sie systematisch zu erfassen: Biologen, Geologen und Glaziologen erklären die Natur, Kartografen stellen die Landschaft dar, Ingenieure bauen das Verkehrsnetz aus und schützen die Bevölkerung vor Naturgefahren. Mit wissenschaftlichem Blick erobert der Mensch seine Umwelt auf bisher ungekannte Weise. Doch allmählich entsteht umgekehrt auch das Bewusstsein, dass die übernutzte Natur ebenfalls Schutz vor der Zivilisation braucht. Der Bündner Johann Coaz (1822–1918) nimmt als Ingenieur, Naturforscher und Forstinspektor an diesen Entwicklungen teil und gestaltet sie mit. Wir begleiten ihn auf einer Reise durch verschiedene Forschungsfelder des 19. Jahrhunderts, in denen sein vielseitiges Wirken erfahrbar wird.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und der Eintritt nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat möglich. Reservieren Sie sich Ihren Platz unter info@rm.gr.ch / 081 257 48 40.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Rätisches Museum.