Event Chur

Trio Heinz Herbert

img_wt1_hibedibie
Die neue Musik vom Trio Heinz Herbert führt uns in fluide Klanglandschaften, welche durch die einzigartige Fähigkeit der Band die Zeit zu dehnen geformt werden.

Beschreibung

Date
06.03.2024 von 20:00 bis 22:00 Uhr
Preis
CHF 30.00 / CHF 20.00
Ort
Werkstatt Kultur-Bar

"Tomorrow Wonderland" ist das fünfte Album der Schweizer Band Trio Heinz Herbert. Es ist eine treibende, sich entfaltende und einzigartige Reise. Zwei Jahre in der Entstehung und das Ergebnis von über 12 Jahren gemeinsamen Lebens und Arbeitens. Ihre neue Musik führt uns in fluide Klanglandschaften, welche durch die einzigartige Fähigkeit der Band die Zeit zu dehnen geformt werden.

Trio Heinz Herberts persönliches Raumzeit-Universum stellt Bilder, Gefühle und Empfindungen in den Vordergrund. Diese vibrieren zwischen dem Abstrakten und Konkreten; manchmal fühlt es sich an, als ob sie gerade den Soundtrack für eine Pilzpirsch nach den begehrten Matsutake-Pilzen in den abgelegenen Wäldern des pazifischen Nordwestens ausklügeln, wohingegen andere Tracks die zwielichtigen, magenta-farbenen Töne des deutschen Autorenfilmemachers Rainer Werner Fassbinder heraufbeschwören.

Obwohl das Trio Heinz Herbert ihr musikalisches Leben mit dem Studium von Jazz und elektroakustischer Musik bei Mentor*innen wie Earl Howard und Gerry Hemingway oder Mary Halverson begonnen haben, wäre es unzureichend "Tomorrow Wonderland" innerhalb dieser Genres zu verordnen. Wie J Dilla im Hip- Hop, Juan Atkins im Techno und Jaki Liebezeit im "Krautrock" sind sie tiefgründige Rhythmus- Analysten. Die umfassende Geschichte der elektronischen Musik durch ein Sieb pressend, entdeckt die Band ihre eigenen seltsamen Harmonien, eleganten Microtimings und intensiven Farbtöne.

Dieser «Klang-Mulch» entsteht in Zusammenarbeit mit ihrem vertrauten Toningenieur Manuel Egger. Klänge werden mittels veralteten Sampling-Synthesizers verarbeitet und die raffinierte Verwendung von Gitarreneffekten lassen die Band abgenutzte Formen verwerfen. Abseits ausgetretener Pfade entwirft die Band so neue emotionelle Landschaften und akustische Geographien für die Hörer*innen.

Dominic Landolt, e-guit, fx
Ramon Landolt, synth, sampling
Mario Hänni, dr, fx

*Übersetzung aus dem englischen Pressetext vom Künstler und Filmemacher Luke Fowler Glasgow, Januar 2024

Kontakt

Verantwortlich für diesen Inhalt Kulturverein Werkstatt Chur.

Guidle Logo

Diese Webseite verwendet Inhalte von Guidle.