33 Via Albula/Bernina (10 Etappen)

Mittel
126.2 km
41:25 h
4228 Hm
4456 Hm
Berninapass
Landwasserviadukt

8 Bilder anzeigen

Hospizio Bernina
Der Wanderweg entlang der UNESCO-Welterbe-Strecke der Rhätischen Bahn verläuft möglichst nahe an der Albula- und Berninaline und gibt immer wieder bezaubernde Blicke frei auf ein über 100 Jahre altes Gesamtkunstwerk in herrlicher alpiner Landschaft.
Technik 3/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2479 m
Tiefster Punkt  426 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Thusis
Ziel Tirano (I)
Koordinaten 46.697107, 9.441027

Beschreibung

Entdecken Sie unsere 5 Highlights auf der Via Albula/Bernina

  • Das imposante Landwasserviadukt der Rhätischen Bahn in Alvaneu.
  • Der smaragdgrüne Palpuognasee mitten im Parc Ela, dem grössten regionalen Naturpark der Schweiz
  • Der Morteratschgletscher, welcher eingebettet zwischen den Gipfeln der Berninagruppe und sattgrünen Nadelwäldern liegt 
  • Das Ospizio Bernina auf dem Berninapass bildet mit 2'253 m ü. M. den höchsten Punkt der Berninastrecke und liegt direkt am Lago Bianco
  • Kreisviadukt Brusio: Ein besonderes Bauwerk bildet das 142,8 Meter lange Kreisviadukt mit seinen 70 Metern Gleisradius

Die Albula-/Berninabahnlinie ist bezüglich bautechnischer Lösungen und Harmonie zwischen Natur und gestaltetem Eingriff ein Paradestück der Bahnpionierzeit. Der erste Teil des Wanderweges führt entlang der Albulalinie vom nördlich der Alpen gelegenen Thusis durch das Albulatal über die Fuorcla Crap Alv ins Val Bever durch die einmalige Hochebene des Oberengadins nach St. Moritz. Die südlichen vier Etappen führen weiter über den Berninapass ins Val Poschiavo und zu guter Letzt nach Tirano ins italienische Veltlin. 


Eine der abwechslungsreichsten zwischen hochalpinen, alpinen und subtropischen Zonen liegende Natur- und Kulturlandschaft zu Fuss zu erleben und dabei immer von der Albula- und Berninabahn begleitet zu werden, gehört zu den schönsten Erlebnissen eines Wanderers. In Harmonie mit der Natur können die in die wilde alpine Landschaft eingebetteten UNESCO-Objekte, wie Brücken, Viadukte, (Kehr-)Tunnels, Bahnhöfe, auf dieser Wanderung bestens entdeckt werden. Drei Sprach- und Kulturregionen, zahlreiche landschaftliche Perlen und Orte mit speziellem Charakter runden das Wandererlebnis ab.

Ein Weitwanderweg für jedermann, denn immer wieder berührt die Route das Trassee der Rhätische Bahn und gibt die Sicherheit, jederzeit einsteigen und der eigenen Kondition und den Interessen angepasste Tagesetappen zusammenstellen zu können.

Jetzt Via Albula/Bernina online buchen

Geheimtipp

Package buchen! Wandern Sie bequem von Unterkunft zu Unterkunft und profitieren Sie vom im Preis inbegriffenen Gepäcktransport. Die Touren können ausserdem mit den öffentlichen Verkehrsmittel vereinfacht werden.

Wegbeschreibung

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien - normierte Touren.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.