Schanfigger Höhenweg

Schwer
73.7 km
25:15 h
3551 Hm
3551 Hm
Medergen mit Aussicht nach Arosa
Blick über's Scheideggseeli ins obere Schanfigg

11 Bilder anzeigen

Prätschalp im Sommer
Sechs Etappen, fast 74 Kilometer und rund 3'500 Höhenmeter: Eine der eindrücklichsten Etappenwanderungen durchs Schanfigg. Die einzelnen Etappen sind geprägt von Bergseen und alten Walsersiedlungen. Kurz eine eindrückliche Kulturwanderung durch einmalige Alpenflora und Berglandschaften.
Technik 4/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  2627 m
Tiefster Punkt  585 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Bahnhof Chur
Ziel Bahnhof Chur
Koordinaten 46.852962, 9.529585

Details

Beschreibung

Die Region Schanfigg ist geprägt durch die zwei bedeutenden Orte Chur und Arosa am Eingang und am Ende des Tales. Dazwischen gibt es kleine und mittelgrosse Dörfer, die trotz der touristischen Entwicklung in Arosa ihren ursprünglichen Charakter behalten haben.

5 Tipps auf dem Schanfigger Höhenweg:

1. Tschiertschen: Das malerische Dorf wurde zum schönsten Bergdorf Graubündens gewählt.

2. Arosa: Hier gibt es vieles zu entdecken; das Arosa Bärenland, der Eichhörnliweg oder die müden Wanderbeine im kühlen Wasser des Strandbades Untersee lockern.

3. Sapün und Berggasthaus Heimeli: Das Seitental Sapün ist einer der landschaftlichen Höhenpunkte dieser Weitwanderung. Von der Terrasse des Berggasthauses können Sie mit etwas Glück Wildtiere beobachten.

4. Grüensee im Fondei: Der Grüensee auf dem Durannapass ist zu schön, um einfach an ihm vorbeizulaufen. Gönnen Sie sich eine Pause.

5. Hochwang: Der Abschnitt zwischen Fondei und dem Hochwang eignet sich perfekt als Fotosujet: Moorlandschaften, Blumenwiesen, sonnenverbrannte Holzställe

 

Die einzelnen Schanfigger-Etappen sind zwischen drei und 6 Stunden lang. Da ein Teil der Etappenorte mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen sind, gibt es unterschiedliche Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten. Dies ermöglicht eine flexible, den eigenen Bedürfnissen und Ambitionen angepasste Tourenplanung.

Etappe 1: Chur - Tschiertschen

Etappe 2: Tschiertschen - Arosa

Etappe 3: Arosa - Sapün

Etappe 4: Sapün - Fondei

Etappe 5: Fondei - Hochwang

Etappe 6: Hochwang - Chur

 

Geheimtipp

Die Tour als mehrtägige Etappenwanderung geniessen. Lassen Sie sich in den urigen "Bergbeizli" verwöhnen oder geniessen Sie ein Picknick mitten in einer einmaligen Alpenflora.

 

Übernachtungsmöglichkeiten: jeweils am Etappenort.

Tschiertschen, Arosa, Berggasthaus Heimeli, Berggasthaus Strassberg oder Casanna, Hochwanghütte, Chur

Sicherheitshinweis

  • Beobachten Sie ständig die Wetterentwicklung
  • Achten Sie auf eine geeignete und vollständige Ausrüstung
  • Informieren Sie Drittpersonen über Ihre Tour. Melden Sie sich bei der Ankunft am Ziel zurück
  • Beachten Sie den Grundsatz «im Zweifelsfall umkehren»
  • Geniessen Sie das Wandern mit einem Lächeln im Gesicht

 

Ausrüstung

Wetterangepasste Kleidung, Wanderstöcke und gute Wanderschuhe. Genügend zu trinken sowie eine kleine Apotheke. 

 

 

Wegbeschreibung

Bahnhof Chur - Tschiertschen - Arosa - Sapün (Heimeli) - Strassberg - Hochwang - Maladers - Chur

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug in die Alpenstadt Chur.

Hier weitere Infos zum Fahrplan

Natürlich kann der Weg an einem beliebigen Ort entlang des Höhenwegs gestartet werden. 

Anreise Information

Mit dem Auto über die Autobahn oder Landstrasse in die Bündner Hauptstadt Chur.

Natürlich kann der Weg an einem beliebigen Ort entlang des Höhenweges gestartet werden. 

 

Parken

Diverse Parkmöglichkeiten in Chur.

Natürlich kann der Weg an einem beliebigen Ort entlang des Höhenwegs gestartet werden.

 

Verantwortlich für diesen Inhalt Arosa Lenzerheide.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.