Tschiertschen - Urdensee - Hörnli (03)

8.3 km
3:40 h
1173 Hm
1 Hm
Der Urdensee in seinen schönsten Farben
img_4kq_ejbdhhcf_raqrdce_574vy1u
Schöne Wanderung durch das ganze Urdental und zum idyllischen Urdensee - bis zur Aroser Hörnlihütte!
Technik /6
Kondition /6
Höchster Punkt  2510 m
Tiefster Punkt  1336 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Koordinaten 46.818374, 9.606514

Beschreibung

Vom Dorfzentrum (1343 m.ü.M) steigt man über das Oberdorf, die «Bödem» und das «Clüs» sowie den «Alpbach» (1576 m.ü.M) bis zur Abzweigung in das Urdental beim «Bleiswald» auf. Nach dem etwas steileren Aufstieg durch den «Oberwald» und die «Schafalp» erreicht man wieder den Urder Alpweg (1853 m.ü.M). Über diesen gelangt man gemächlich ansteigend zur Alp «Inner Urden» (1974 m.ü.M) und nach der Überwindung der Steilstufe des sog. «Geisterhang» zum wunderschönen, sagenumwobenen «Urdensee» (2249 m.ü.M), welcher zu längerem Verweilen einlädt!

Nun führen zwei markierte Fusspfade weiter (nördlich oder südlich des «Urdensee»). Der nördliche Weg ist etwas steiler, bietet aber herrliche Tiefblicke auf den See. Über beide Wege gelangt man in etwa der gleichen Zeit zur «Hörnlihütte» (2513 m.ü.M, Bergrestaurant).

 

Geheimtipp

 

Von der Hörnlihütte aus gelangt man mit der Gondelbahn nach Innerarosa oder zu Fuss auf einer der verschiedenen Wanderrouten über die «Carmennahütte» (2134 m.ü.M) und LAW-Mittelstation (2015 m.ü.M) nach Arosa (1739 m.ü.M) oder, direkt bzw. über «Älplisee» (2156 m.ü.M) und «Schwellisee» (1933 m.ü.M), nach Innerarosa.

Der Abstieg von der «Hörnlihütte» nach Tschiertschen auf der beschriebenen Aufstiegsroute erfordert ca. 2 1/4 h.

Verantwortlich für diesen Inhalt Chur Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.