Tschiertschen - Carmennapass - Weisshorn/Arosa (02)

8.4 km
3:45 h
1316 Hm
11 Hm
Das Aroser Weisshorn mit der Station der Luftseilbahn Arosa-Weisshorn als Ziel dieser Wanderung.
img_4kq_ejaggffe_574vy1u
Traditioneller Übergang nach Arosa mit kühnem Aufstieg zum «Carmennapass» nud zum Gipfel des Aroser Weisshorn, durch vielfältigste Alpenflora und mit schöner Sicht in das Urdental!
Technik /6
Kondition /6
Höchster Punkt  2645 m
Tiefster Punkt  1332 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Tschiertschen
Ziel Weisshorn/Arosa
Koordinaten 46.818274, 9.606752

Beschreibung

Vom Dorfzentrum (1343 m.ü.M) Tschiertschen über das Oberdorf, «Bödem» und «Clüs» sowie den «Alpbach» (1576 m.ü.M) bis zur Abzweigung in das Urdental beim «Bleiswald». Von dort in geringer Steigung auf dem Urder Alpweg bis zur grossen Wegkehre in der schönen Geländemulde von «Capätsch» (1775 m.ü.M), welche zu einem kurzen Halt am schönen «Urdenbach» einlädt. Hier zweigt die Route nach links vom Fahrweg ab, quert den «Urdenbach» und steigt über den «Schafstein» (1939 m.ü.M) und den anschliessenden Steilhang bis zur Vereinigung mit dem von der Alp «Inner Urden» herkommenden Weg. Durch eine grosse Mulde und die anschliessende Steilstufe gelangt man nun zum «Carmennapass» (2367 m.ü.M), wo sich der Blick auf die Geländekammern von Arosa und die Plessuralpen öffnet. Vom «Carmennapass» kann man wahlweise über die Südwestschulter auf das «Weisshorn» aufsteigen (2653 m.ü.M, Bergrestaurant und Seilbahn nach Arosa) oder auf einer der verschiedenen Wanderrouten über die LAW-Mittelstation (2015 m.ü.M) nach Arosa (1739 m.ü.M) bzw. über die «Carmennahütte» (2134 m.ü.M) nach Innerarosa absteigen.

Als Variante kann man den «Carmennapass» ab Tschiertschen statt auf der Route über «Capätsch» in praktisch der gleichen Zeit ebenfalls über die Alp «Inner Urden» erreichen . Dazu ist ab dem Dorfzentrum den Wegweisern «Inner Urden – Carmennapass – Arosa» zu folgen!

 

Der Abstieg vom «Carmennapass» nach Tschiertschen auf der beschriebenen Aufstiegsroute erfordert ca. 2 h.

Verantwortlich für diesen Inhalt Chur Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.