533 Brambrüesch-Pradaschier Trail (GR 2)

Mittel
8 km
4:15 h
660 Hm
520 Hm
Unterwegs vom Dreibündenstein Richtung Windegga/Pr
Aufstieg nach dem Spundiswald

8 Bilder anzeigen

Im Morgenlicht unterwegs
Diese Tour über den Dreibündenstein verbindet die Regionen Chur und Lenzerheide für Schneeschuhwanderer. Tolle Aussichten und optional ein Abfahrts-Erlebnis zum Abschluss machen sie zum Geheimtipp.
Technik 3/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2170 m
Tiefster Punkt  1588 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Brambrüesch, Bergstation 4er-Gondelbahn
Ziel Pradaschier, Bergstation Sesselbahn
Koordinaten 46.829178, 9.516093

Beschreibung

Nahe der Churer Altstadt hebt die Pendelbahn ab Richtung Brambrüesch. Bereits hier macht sich Ferienstimmung breit: Die kurze Fahrt in der Nähe des Grates bietet eine schöne Aussicht auf die älteste Stadt der Schweiz.

Auf der hügeligen Hochebene angekommen, stapft man über malerische Alpen und bestaunt das Panorama mit den Bergen rund um Arosa, Schanfigg und Lenzerheide. Durch den Wald geht es bis zur Lichtung bei Spundis. Dort rückt dann die Aussicht zur anderen Seite in den Vordergrund. Am Horizont thront der Tödi, beim weiteren Aufstieg beherrschen Calanda-Massiv und Ringelspitz die Szenerie. Schon bald nähert sich das nächste Ziel: die Hühnerköpfe bei der Sesselbahn Furggabüel. Unterhalb der Bahn geht es dem Gipfelziel entgegen. Der historische Dreibündenstein, Grenzpunkt der ehemaligen drei rätischen Bünde, steht im Zentrum des Trails. Ein 360-Grad-Panorama ist angesagt: Heinzenberg, Safiental, Vorderrhein- und Hinterrheintal, Vorab, Falknis, das Rätikon-Massiv sowie die Gebirgszüge von Arosa, Lenzerheide und Davos. Am höchsten Punkt (Furggabüel, 2174 m.ü.M.) befindet sich eine Panoramatafel, die Aufschluss gibt über Namen und Höhe der umliegenden Gipfel sowie über die gut sichtbaren Gebirgszüge der Tektonikarena Sardona (UNESCO-Welterbe).

Die Schneeschuh-Wanderung kann in Brambrüesch oder Pradaschier gestartet werden. So oder so: Wer möchte, kann sie mit einem Abfahrts-Erlebnis beenden. In Pradaschier verspricht die längste Rodelbahn der Schweiz jede Menge Adrenalin. Ab Brambrüesch geht es per Mietschlitten hinunter zur Mittelstation Känzeli.

Verantwortlich für diesen Inhalt Chur Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.